Chronik der Gemeinde Preetz

Am 17. Februar 1946 wurde die Gemeinde Preetz gegründet. Als Gottesdienstort diente die Werkstatt des Schuhmachermeisters Hävernick, in der sich anfangs ca. 30 Geschwister einfanden.

Ab 1947 konnten die Gottesdienste in einem Klassenraum der Mittelschule in der Kirchenstraße 31 durchgeführt werden.

Ab 1954 wurden die Gottesdienste in den Räumlichkeiten des Schlachters Rowedder in der Klosterstraße 15 abgehalten.

Am 30. Juni 1971 erfolgte die Einweihung des Kirchenneubaus im Hufenweg 8.

1996 konnten die Geschwister das 50-jährige Bestehen der Gemeinde Preetz feiern.

Am 31. Januar 2010 wurde die Gemeinde Kiel-Elmschenhagen geschlossen, wodurch die Gemeinde Preetz etliche neue Gemeindemitglieder begrüßen durfte.

Zur Zeit sind mehr als 120 Mitglieder in der Gemeinde registriert. Sie werden von einem Gemeindevorsteher im Priesteramt und 2 weiteren Priestern sowie von 2 Diakonen betreut.

(Stand: 17.08.2018)